Nur notwendige akzeptieren
Auswahl akzeptieren
Alle akzeptieren
Impressum & Datenschutz
Impressum & Datenschutz

Kieferorthopädin | Kieferorthopädie Neuss moderne und ästhetische Kieferorthopädie

Kieferorthopädin
Dr. Heike Fleddermann

Tel.: +49 (0)2131 - 25 17 0 · E-Mail: info@dr-fleddermann.de

Team · Kieferorthopädin Dr. Heike Fleddermann, Neuss
Familie · Kieferorthopädin Dr. Heike Fleddermann, Neuss
Jugendliche · Kieferorthopädin Dr. Heike Fleddermann, Neuss
Business Zahnspange · Kieferorthopädin Dr. Heike Fleddermann, Neuss
Navigation aufklappen/zuklappen
Dr. Fleddermann

Aktuelle News aus der Kieferorthopädie Dr. Fleddermann

News

Mit dem Krockymobil in Neuss

Im September machte das Krockymobil wieder in Neuss an Kindergärten und der Internationalen Schule Station, um über Zahn- und Mundgesundheit aufzuklären. Der Aufklärungs-und Informationsbus der Initiative Kiefergesundheit, ein gemeinnütziger Verein mit ehrenamtlich tätigen Mitgliedern, ist kindgerecht ausgestattet mit vielen bunten Bildern, Aufklebern und Modellen. Besonders faszinierend für die Kinder ist der Kariestunnel, eine dunkle Höhle mit fluoreszierendem Licht zum Sichtbarmachen von Zahnbelägen. Eine großzügig angelegte Besucherlounge erfreut die Betreuer und Begleiter der Kinder.

Bereits morgens früh um 8 Uhr steht der Bus mit der Kieferorthopädin Dr. Heike Fleddermann und drei Mitarbeiterinnen vor seinem ersten Einsatzort in Neuss, einem Kindergarten. Viele Kinder kennen ihn schon vom Vorjahr und begrüßen freudig das Maskottchen der Aktion, das große grüne Plüschkrokodil Krocky.
Es zeigt mit seinen schönen weißen Zähnen und dem kräftigen Kiefer, wie schön und wichtig ein gesundes Gebiss ist. Die Kinder lernen an seinem Vorbild, was sie tun können, um ihre Zähne ein Leben lang gesund zu erhalten. Es wird nicht nur über die Karies-und Parodontitisprophylaxe durch entsprechende Ernährung und Zahnputztechniken gesprochen, sondern auch über die Bedeutung von korrektem Zahnstand und Kieferstellung.
Die Kinder erfahren anhand von Schautafeln und Modellen, dass man mit schiefen Zähnen nicht richtig abbeißen, kauen und sprechen kann, dass das Zähneputzen dann viel schwerer und die Atmung gestört ist. Nicht zuletzt sieht ein schiefes Gebiss auch einfach nicht so schön aus.

Dr. Fleddermann erklärt, dass nicht alle Fehlbildungen angeboren sind, viele Zahnfehlstellungen und Kieferanomalien werden durch falsche Angewohnheiten erworben.
Mit Hilfe der bunten Bildtafeln und großen Plastik-Kiefermodellen werden die Spätfolgen von Angewohnheiten wie Nuckeln an Flaschen oder an Stiften, ständiges Beißen oder Saugen an den Lippen oder Daumenlutschen gezeigt und erläutert. Die Kinder lernen, dass auch eine fehlerhafte Zungenlage, gewohnheitsmäßige Mundatmung oder das Knabbern an Bleistiften und Fingernägeln zu schiefen Zähnen führen.
Das Praxisteam versucht im interaktiven Gespräch mit Kindern und Betreuern zu vermitteln, dass Zahnfehlstellungen schon durch eine bewusste Veränderung der oben genannten „schlechten“ Angewohnheiten vermieden und eine kieferorthopädische Behandlung erleichtert werden können. Gerade Zähne sind nicht nur schöner, sondern auch wichtig für das Sprechen und die Atmung. Die Trophäensammlung des Busses wurde wieder durch zahlreiche, freiwillig abgegebene Schnuller ergänzt.
Die Kinder erzählen, dass auch erwachsene Familienmitglieder solche Angewohnheiten hätten und einige schon „Plastikzähne", „goldene" oder „silberne" Zähne im Mund haben.

Den rund 220 Kindern pro Einsatztag wird nicht nur erzählt und erklärt, sie lernen auch spielerisch, wie wichtig die tägliche Zahnpflege ist.
Durch ein Anfärben der Zähne mit fluoreszierender Farbe und das anschließende Aufleuchten der Beläge im „Kariestunnel" wird ihnen gezeigt, wie gründlich oder eben nicht sie heute die Zähne zu hause geputzt haben. Beläge, Bakterien und Karies sind nun sichtbar gemacht und nicht mehr nur abstrakte Begriffe.

Dr. Fleddermann stellt fest, dass die Vorschulkinder die richtige Zahnputztechnik schon relativ gut beherrschen, die jüngeren Kinder sich damit noch eher schwer tun. Mit viel Zeit und Geduld übt das Team mit den eifrigen Jungen und Mädchen zunächst an den großen Gebissmodellen, dann dürfen die Kinder nacheinander ihre eigenen Zähne an den 3 Waschbecken des Busses putzen, jeder bekommt seine eigene bunte Zahnbürste mit Namen geschenkt. Viele freuen sich schon auf den nächsten Besuch des Krockymobils.
Bereits 9 Jahre in Folge besucht die Praxis Dr. Fleddermann mit dem Krockymobil Kindergärten und Schulen in Neuss und ist immer wieder positiv überrascht von dem Interesse und der Aufmerksamkeit der Kinder. Es wird aber auch deutlich, dass es immer noch unendlich viele Fragen und Aufklärungsbedarf gibt, bei den Kindern und den Erwachsenen.
Weitere Informationen finden Sie unter: www.dr-fleddermann.info und www.ikg-online.de.

Kieferorthopädische Fachpraxis Dr. Heike Fleddermann
Markt 35 · 41460 Neuss
Tel.: 02131-25170
www.dr-fleddermann.de




.
Mit einem Klick auf Bilder vom Krocky-Tag 2008 können Sie sich einige Impressionen vom Tag anschauen.