Kieferorthopädin | Kieferorthopädie Neuss moderne und ästhetische Kieferorthopädie

Kieferorthopädin
Dr. Heike Fleddermann

Tel.: +49 (0)2131 - 25 17 0 · E-Mail: info@dr-fleddermann.de

  • Kieferorthopädin Dr. Fleddermann
  • Kieferorthopädin Dr. Fleddermann
  • Kieferorthopädin Dr. Fleddermann
  • Kieferorthopädin Dr. Fleddermann
  • Kieferorthopädin Dr. Fleddermann

Kieferorthopädin | Kieferorthopädie Neuss moderne und ästhetische Kieferorthopädie

Kieferorthopädin

Dr. Heike Fleddermann

Tel.: +49 (0)2131 - 25 17 0 · E-Mail: info@dr-fleddermann.de

Kiferorthopädin Dr. Heike Fleddermann

KFO bei Kindern

Wann sollte mein Kind zum Kieferorthopäden?

Kieferorthopädie bei Kindern Die Veränderung der Zahnstellungen beginnen wachstumsbedingt im frühesten Kindesalter. Der erste Gang zum Kieferorthopäden bereits mit fünf oder sechs Jahren kann also Zeit und Mühen ersparen.

In den meisten Fällen beginnt eine kieferorthopädische Behandlung in der Regel erst mit ca. neun Jahren. Das heißt, während des Zahnwechsels und vor Abschluss des Kieferknochen-Wachstums.

Mit spielerischen Muskelübungen kann viel erreicht werden...

Bei bestimmten Fehlstellungen (Offener Biss, seitlicher Kreuzbiss, Vorbiss des Unterkiefers, ausgeprägter Rückbiss des Unterkiefers), ist jedoch eine Frühbehandlung sinnvoll.
Bereits mit spielerischen Muskelübungen, einfachen Maßnahmen, wie Mundvorhofplatten oder einfachen herausnehmbaren Zahnspangen, kann in diesen Fällen viel erreicht werden.

In jedem Fall geben medizinische Gesichtspunkte den Ausschlag ob und wann eine kieferorthopädische Behandlung bei Ihrem Kind erfolgen sollte.

Welche Zahnspangen sollten verwendet werden?

Je nach Art der Fehlstellung erfolgt eine kieferorthopädische Behandlung mit herausnehmbaren oder festsitzenden Spangen.

Kieferorthopädie bei Kindern · Tel.: +49 (0)21 31 / 2 51 70

Fotoquelle: © goodluz / fotolia.com